Keine Wahlkampf Fotos für Frau Merkel?

Was sich die Präsidenten heute so einbilden….

Da kommt der Präsident der USA Barack Obama zu einen Kurzbesuch nach Deutschland. Anfang Juni, zwischen seiner Nahostreise und einem Staatsbesuch in Frankreich.
Die (sich im Wahlkampf befindenden) Ministerpräsidenten Althaus (kennt jeder – der Mann mit der Blitz-Verhandlung) und Tillich (kennt kaum einer – der Mann mit der Biografie)  hatten eine nette Idee. Der in Deutschland durchaus beliebte Obama könne sich doch gemeinsam mit ihnen und Frau Merkel vor schönen Kulissen  – etwa dem Dresdner Zwinger und der Weimarer Anna-Amalia-Bibliothek ablichten lassen.
Da wären sich prima Fotos entstanden, die auch noch kostenlos auf Seite eins diverser Zeitungen platziert worden wären.

Gemeinerweise wird der Präsident zwar nach Weimar kommen, dort aber wohl nur das ehemalige KZ Buchenwald besuchen. Suboptimal für Wahlkampffotos…

Das Kanzleramt zeigt sich enttäuscht. Der Spiegel spicht von „neuen Spannungen“.
Mal sehen, was für Fotos rauskommen.

Advertisements