Oberschule in Dorum kommt

Der Kreistag des Landkreis Cuxhaven hat in seiner letzten Sitzung in diesem Jahr beschlossen in Dorum eine Oberschule einzurichten.

Die Oberschule wird in Niedersachsen das gemeinsame Lernen von Haupt- und Realschülern ermöglichen, für Dorum ist vorgesehen auch einen gymnasialen Zweig einzurichten. Und sie soll als offene Ganztagsschule geführt werden.
Hier hat sich die CDU, dem Druck der Schüler und Eltern folgend, bewegt. Bisher hat sie die Dreigliedrigkeit stets als das beste Bildungssystem gepriesen – allen internationalen Studien zum Trotz.
Im Land Wursten ist mit Abschaffung der Orientierungsstufe der Anteil der Gymnasiasten stark zurückgegangen. Schlicht, weil viele Eltern ihren zehnjährigen Kindern keinen dreistündigen Schulweg zumuten wollten, erst recht nicht neben dem ohnehin größer gewordenen Druck durch die Verkürzung der Schulzeit.
Aus diesem Grund hatte die SPD im Kreistag Cuxhaven mehrfach einen Gymnasium für Dorum gefordert. Dies wurde von CDU/FDP ebenso abgelehnt wie zuletzt der Antrag auf eine Gesamtschule, für die sich in einer Elternbefragung eine deutliche Mehrheit im Land Wursten gefunden hat. Auch Ganztagsschulen wurden von der CDU (in völliger Verkennung der Realität) lange Zeit als „Familienfeindlich“ gebrandmarkt und abgelehnt.

Zunächst einmal ist das also ein Grund zur Freude, die Konservativen haben ihre ideologischen Scheuklappen zumindest ein wenig zur Seite geklappt und nur die kühnsten können gehofft haben, dass sie sie komplett ablegen würden.
Wenn die Oberschule in Dorum so eingerichtet wird ist das ein Fortschritt für die Schüler im Land Wursten.

Dennoch habe ich, hat die SPD im Kreistag Cuxhaven gegen den Antrag gestimmt. Denn ohne Not wurde diese Entscheidung im Schweinsgalopp getroffen.
Das Problem: die Verwaltung wurde aufgefordert einen Antrag zu stellen, der noch keine gesetzliche Grundlage hat…
Erst am Tag vor der Sitzung des Kreistages ist der Gesetzesentwurf veröffentlicht worden, am Tag danach war die erste Beratung im Ausschuss. Letztlich kann noch niemand sagen, wie das Gesetz den Niedersächsischen Landtag verlassen wird.
Es wäre klüger gewesen, diesen Prozess abzuwarten und sich in die Diskussion um diese neue Schulform einzumischen.

Weiter ist völlig offen, ob bauliche Maßnahmen in Dorum notwendig sein werden, um die Schule als ganztägige Oberschule betreiben zu können. Im Haushalt für 2011 ist deshalb noch kein Geld dafür eingestellt. So bleibt unklar wie die notwendigen Finanzierungen für Mensa und /oder gegebenenfalls zusätzlich benötigte Klassenräume organisiert werden soll-

Eine sachliche Entscheidung im Frühjahr wäre hätte dem Kreistag Cuxhaven besser zu Gesicht gestanden.
So wirkt es, wie eine Gesamtschuldiskussionsbeendigungsaktion…

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Diana sagt:

    Ich bin mir da irgendwie nicht sicher ob mir das gefallen soll. Klar bringt die Oberschule auch Vorteile mit sich, aber als Schülerin könnte ich auch irgendwie gut drauf verzichten. Aber auf mich hört ja doch keiner. Da könnte ich auch versuchen den Strompreis zu senken.

Kommentare sind geschlossen.