Natürlich sind alle für regenerative Energie

Gentechnik? Atomstrom? Wie hält es der örtliche Bundestagskandidat damit? Natürlich sind alle für regenerative Energie. Und niemand möchte Schweine mit drei Köpfen. Aber wenn es heißt „Butter bei die Fische“ gibt es doch deutliche Unterschiede. Der BUND hat den Kandidatencheck gemacht. Hier nachschlagen wie die Bewerber sich dazu äußern. Es ist Zeit, eine Entscheidung zu…

Für Oettinger ist Krümmel „Kraftwerk mit Zukunft“

Er spricht sich für unbegrenzte Laufzeiten der Atomkraftwerke aus. Er sieht sich dort als Speerspitze der Bewegung, wie schon mit seinem Vorschlag der Mehrwertsteuererhöhung. Auch Frau Merkel lässt zur Zeit keine Gelegenheit aus, sich deutlich für längere Laufzeiten der alten (abgeschriebenen und daher höchst profitablen) Kernkraftwerke auszusprechen. Das steht klar gegen den Mehrheitswillen der Bevölkerung….

Pannen-AKW Krümmel noch bis 2050 am Netz?

22.06.2009: Krümmel läuft wieder 01.07.2009: Krümmel wieder heruntergefahren 04.07.2009: Atomkraftwerk Krümmel schaltet Reaktor im Eilverfahren ab 05.07.2009:   Vattenfall nach AKW-Panne in Erklärungsnot Das sind die „Krümmel-Überschriften“ von Spiegel Online der letzten zwei Wochen. Der aktuelle Vorfall in Krümmel reiht sich nahtlos in die Pannenserie von Vattenfall. Deutlich wird: Die Betreiber bekommen die Probleme der…

Export Rekord

So was. Das passt leider nicht zur üblichen Werbekampange der Stromkonzerne. Da wird ein düsteres Bild gemalt von explodierenden Stromkosten und Unterversorgung spätestens 2012. Da wird Atom- zu günstigem Ökostrom schöngeredet. Wir müssten bald noch mehr Atomstrom von unseren Nachbarn kaufen, wenn wir unsere „sicheren“ Kraftwerke tatsächlich abschalten würden. Und nun: im August ist abzusehen,…

Familie Mustermann

…und der Atomstrom. Familie Mustermann zahlt ab sofort € 48,00 mehr im Jahr für ihren Strom. Insgesamt 34 Stromanbieter haben zum 01. August die Tarife erhöht, andere folgen dem Beispiel zum 01. September Wenn der Atomkonsens aufgegeben, die Laufzeit der alten Meiler verlängert und die „Ersparnis“ im vollen Umfang an die Kunden weitergegeben würde, dann,…

Atomstrom? Billiger?

Da gibt es ja Politiker, die sagen: „Wir lassen die Atomkraftwerke länger am Netz und die Betreiber nutzen den zusätzlichen Gewinn im wesentlichen, um die Preisexplosion zu dämpfen“ Einer der so argumentiert ist zur Zeit im Wahlkampf. Aber ich habe das auch schon „vor Ort“ gehört. Entweder ist das Naiv – oder der Versuch plumper…