Stadtjugendrat Langen startet in die zweite Wahlperiode

Heute hat sich in Langen der neue Stadtjugendrat konstituiert. Als er vor zwei Jahren ins Leben gerufen wurde, gab es viele Skeptiker. Durch die kontinuierliche Arbeit und die konkreten Erfolge (z.B.: Jugend- und Internetcafe, Bolzplatz, Neugestaltung eines Spielplatzes…) wurden die Nörgler eines besseren belehrt. Entsprechend positiv fiel die Bilanz des scheidenden Vorsitzenden Tyrone Smith aus. Er verwies auf die Erfolge, die Schwierigkeiten und besonders auf den Faktor Spaß. Den der, so betonte er mehrmals, sei nie zu kurz gekommen.

Wahlberechtigt (aktiv wie passiv) zum Stadtjugendrat sind alle Kinder und Jugendlichen, die eine der Langener Schulen besuchen, bei der Themenauswahl hat der Jugendrat freie Hand. Unterstützt werden sie durch die Stadtjugendpflege, die Verwaltung, Bürgermeister Thorsten Krüger und durch den Rat der Stadt Langen.

Zum neuen Vorsitzenden wählten der Stadtjugendrat Langen mit Sofejan Meyer einen der zwei „alten Hasen“ – alle anderen Mitstreiter sind neu in den Rat gewählt worden.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.